Unternehmenszentrale 1 BWB | Berliner Wasserbetriebe

Unternehmenszentrale Berliner Wasserbetriebe


zur Übersicht

Auftraggeber
BWB Berliner Wasserbetriebe
Abteilung Facility Management
Neue Jüdenstraße 2
10179 Berlin

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Erich Bücker

Leistungsumfang

Objektplanung Leistungsphasen 2–6,
Bestandsaufnahme,
Brandschutzkonzept

Ort

BWB Unternehmenszentrale Haus 1
Neue Jüdenstraße 1
10179 Berlin

Investitionssumme
ca. 5,0 Mio. Euro

Realisierungszeitraum
2013–2015

Bearbeitungszeitraum
Laufend seit 2012


PDF-Download

Der Gebäudekomplex Berlin wurde in den Jahren 1997 bis 1998 errichtet. Bestehende Altbauten wurden durch Neubauten miteinander verbunden und erweitert. Das Gebäude stellt die Unternehmenszentrale der Berliner Wasserbetriebe dar und wird dementsprechend als Büro- und Verwaltungsgebäude genutzt.

Im Zuge der wiederkehrenden Sachverständigenprüfung hinsichtlich der sicherheitstechnischen Einrichtungen wurden Mängel festgestellt, die zu sanieren sind. Die daraus resultierenden baulichen Leistungen zur brandschutztechnischen Ertüchtigung des Gebäudes wurden geplant und ausgeschrieben. Im Zuge der Vorplanung wurde aufgrund der vielfältigen Mängel ein neues Brandschutzkonzept erstellt, um die Einflüsse aus der Sanierung für den laufenden Betrieb und die Anzahl der abzuarbeitenden Mängel zu reduzieren. Des Weiteren soll durch die Umstellung auf 400-Quadratmeter-Nutzungseinheiten eine höhere Flexibilität für den Nutzer erzielt werden.

Das neue Brandschutzkonzept wurde durch die Bauaufsichtsbehörde genehmigt. Die im Zuge der Umbaumaßnahmen erforderlichen statischen Nachweise und brandschutztechnischen Einstufungen der tragenden Bauteile wurden durchgeführt.