Residenz Havelgarten

IMG_2008_Referenz_Havelgarten_header_850x350

Auftraggeber
Bethanien Diakonissen Stiftung
Ginnheimer Landstraße 94
60487 Frankfurt / Main

Ansprechpartner
Frau Dipl.-Ing. Carola Pletz

Leistungsumfang
Tragwerksplanung LP 1 - 6
Bauphysik (Wärmeschutz, Schallschutz)
Brandschutzkonzept und -planung

Ort
Spandauer Burgwall 27, Berlin-Spandau

Kosten 2. BA
Baukosten: 7,2 Mio. Euro KG 300: 5,1 Mio. Euro
AK TWP: 2,6 Mio. Euro KG 400: 1,7 Mio. Euro

Kosten 3. BA
Baukosten: 7,2 Mio. Euro KG 300: 5,1 Mio. Euro
AK TWP: 2,6 Mio. Euro KG 400: 1,7 Mio. Euro

Größe
Residenz Havelgarten II: 6.800 m² BGF
Residenz Havelgarten III: 5.000 m² BGF

Bearbeitungszeitraum
Residenz Havelgarten II:
12/2006 - 03/2008, Fertigstellung/Übergabe 2008
Residenz Havelgarten III:
06/2009 - 03/2011, Fertigstellung/Übergabe 2011

Neubau von 52 (2. BA) + 40 (3. BA) WE mit Tiefgarage, Wellnessbereich mit Schwimmbad und Sauna. Pfahlgründung, weißer Wanne, Gebäude in Massivbauweise mit 4 Geschossen.

Die in einer Größenordnung von ca. 11.800 m² BGF erstellten Gebäude mit insgesamt 92 Wohneinheiten bestehen aus 3 Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss. Ein Gebäude ist durch eine Dehnungsfuge in zwei Abschnitte geteilt. Der im Innenhof befindliche Wellness- und Technikraum ist unterkellert und durch eine Dehnungsfuge vom angrenzenden aufgehenden Baukörper getrennt. Die Dacheindeckungen der Gebäude besitzen eine extensive Begrünung und Kiesschüttung. Die Pfahlgründung ist mittels Pfahlrostbalken und einer Sohlplatte d=30 cm ausgebildet. Die Sohlplatte und Kellergeschosswände wurden als „Weiße Wanne“ ausgeführt.

Die Wände (Geschosshöhen: 2,90m bis 3,65 m) sind aus KS Mauerwerk, teils Stahlbeton (C20/25). Die Treppenwände sind aus KSV oder Stahlbeton (C20/25 o. C30/37). Die Geschossdecken sind aus Ortbeton- oder Filigrandecken in Stärken von 18-30 cm. Stützen und Unterzüge sind aus Stahlbeton. Der Wärmeschutznachweis wurde gemäß EnEV 2002, Neufassung 12/2005 geführt. Der Schallschutz genügt den erhöhten Schallschutzanforderungen nach DIN4109