Sedimentationsanlage Zellstoff Stendal

Auftraggeber
Zellstoff Stendal GmbH
über p2m Berlin GmbH, Herr Rösch
Goldbecker Straße 1
39596 Arneburg

Ansprechpartner
Dr.-Ing. Stephan Kraus

Leistungsumfang
Tragwerksplanung LP 5 und 6

Ort
Industrie- und Gewerbepark Altmark
Investitionssumme
ca. 1,0 Mio. Euro

Realisierungszeitraum
2014 - 2015

Bearbeitungsszeitraum
2012

Das Bauvorhaben umfasst den Neubau einer ergänzenden Sedimentationsanlage für die Produktionswasseraufbereitung.

Das Sedimentationnsbecken ist eine oberirdische Stahlbetonkonstruktion mit den Abmessungen 24,65 x 11,40m und einer Höhe von 8,15m.

An einer Längswand wurde eine Ablaufrinne als Kragkonstruktion vorgesehen. Das Becken wird mit einer GFK-Dachkonstruktion
abgedeckt.

Der Wasserkreislauf wird über Zu- bzw. Abläufe aus Stahlbeton realisiert. Zulaufschacht und Stahlbetonrinnen werden mit Riffelblechen abgedeckt. Umlaufend wird ein auskragender Laufsteg aus Gitterrosten angeordnet.

Das Becken wird aus wasserundurchlässigem Beton
hergestellt.