Brandschutz- und Schadstoffsanierung Bundesinstitut für Risikobewertung Haus 3

Auftraggeber
Staatliches Hochbauamt Karlsruhe (HBKa)
Frau Sabine Harz
Gartenstr. 78,
76135 Karlsruhe

Ansprechpartner
Dipl.- Ing. Uwe Kühnemann

Leistungsumfang
Bestandsaufnahme
Objektplanung Leistungsphasen LP 3- 8,
Brandschutzkonzept
Bauüberwachung Schadstoffsanierung

Ort
Bundesinstitut für Risikobewertung Haus 3
Diedersdorfer Weg 1
12277 Berlin

Investitionssumme
2.2 Mio. Euro

Realisierungszeitraum
2016 - 2018

Bearbeitungsszeitraum
2015 - 2018

Der Gebäudekomplex wurde 1992 errichtet. Auf dem Gelände befinden sich Labore und Versuchs-einrichtungen, Werkstätten und Sozialgebäude.

Das Haus 3 besteht aus einem dreiflügligem Gebäude mit 5 Vollgeschossen und wird als Labor- und Bürobau genutzt. Im Erdgeschoss befinden sich Bibliothek und Seminarräume. Dem Ostflügel ist die eingeschossige Spül- und Nährbodenküche vorgelagert.

Im Zuge der wiederkehrenden Sachverständigenprüfung hinsichtlich der sicherheitstechnischen Einrichtungen wurden Mängel festgestellt, die zu sanieren sind. Die daraus resultierenden baulichen Leistungen zur brandschutztechnischen Ertüchtigung des Gebäudes wurden geplant und ausgeschrieben.

Aufgabenstellung:

Beseitigung brandschutztechnischer Mängel unter Erstellung eines Brandschutzkonzeptes für den Interimszustand für alle Geschosse. Im Erdgeschoss wird die Nährbodenküche als eine 400m²- Einheit im Sinne BauO Bln § 36 (1) Nr. 4 hergestellt. Schadstoffsanierung in notwendigen Fluren.

Die Baumaßnahme erfolgt während des Betriebes des Gebäudes. Die spezifischen Raumnutzungen durch langzeitig laufende Experimente sollen raumweise berücksichtigt werden.